Kombitraining am 02.05.2021

175,00  inkl. Mwst.

Kombiniertes Sicherheits- und Schräglagentraining (Tageskurs)

Veranstaltungsort:
Große Heide 8
32425 Minden

Bezahlung und Nicht-Teilnahme:
Nachdem deine Anmeldung bei uns eingegangen ist, erhältst du von uns per E-Mail eine Bestätigung. Du bezahlst dein Motorradtraining erst am Veranstaltungstag. Solltest du aus irgendwelchen Gründen nicht an deinem gebuchten Motorradtraining teilnehmen können, melde dich bitte vorher telefonisch unter 0172 5221287.

13 vorrätig

Kombiniertes Sicherheits- und Schräglagentraining (Tageskurs)

Als weitere interessante Option könnt ihr bei uns die Vorteile eines Sicherheitstrainings mit denen eines Schräglagentrainings verbinden. Das Training ist die Basis für einen idealen Start in die neue Saison. Nur wer sicher sein Motorrad beherrscht, kann in kritischen Fahrsituationen angemessen reagieren.

Bei uns habt ihr die einmalige Möglichkeit, das klassische Fahrsicherheitstraining mit dem Intensiven Schräglagen-Training zu kombinieren, und das in jeweils zwei sehr kleinen Gruppen von je max. 14 Personen.

Eine Gruppe macht Schräglagen-Training, die zweite Gruppe Sicherheitstraining mit Wechsel des jeweiligen Programms am Mittag. An diesem Tag stehen Euch gleich bis zu 3 unserer professionellen Instruktoren zur Verfügung!

 

Infos Sicherheitstraining

Das Sicherheitstraining wird mit den jeweils eigenen Motorrädern durchgeführt und richtet sich nach den klassischen Disziplinen Theorie, Fahrzeugbeherrschung, Fahrzeugtechnik, Schritt fahren, Bremsen usw.

Hierzu gehören Fahrübungen im Langsamfahrbereich, Handlingsübungen mit dem Motorrad, richtige Blickführung, Slalomfahren mit verschiedenen Techniken, sowie richtiges Bremsen und Ausweichen. In die fahrpraktischen Übungen werden kurze Theorieblöcke eingestreut.

 

Infos Schräglagentraining

Unser Schräglagentraining soll vor allem dazu dienen, die Faszination Schräglage genau und sicher kennenzulernen. Schräglagen sind das I-Tüpfelchen beim Motorrad fahren. Nur allzuoft sehen wir, wie falsch die eigene Schräglage eingeschätzt und daraus dann eine falsche Reaktion abgeleitet wird. Viele wissen gar nicht, welche Schräglage denn nun überhaupt fahrbar oder für die Geschwindigkeit notwendig ist. Und genau darum geht es bei unserem Schräglagentraining: Sicherheit in der Schräglage erlangen, Verhalten in Schräglagen üben, eine richtige Einschätzung der eigenen Schräglage bekommen und natürlich ganz viel Spass haben.

Das Ganztagstraining nur mit Max 10 Teilnehmern veranstaltet wird, hat jeder sehr viel Zeit zum Üben

Der Trainingstag Ganztages beginnt um 09:00 Uhr und endet um ca. 16:00 Uhr.

Über den ganzen Tag hinweg, natürlich mit einer Mittagspause, werden wir die Schräglagen und die Geschwindigkeiten langsam steigern.

Wir üben den Tag über das Folgende:

  • Blickführung
  • Lenktechniken
  • Stützgas und "richtiges Gasaufziehen"
  • Bremstechniken
  • Kurventechnik
  • Kurvenlinien
  • Schräglagen bis 50 Grad (Trockenheit) und bis 45 Grad (Nässe) und auch mehr
  • Fahrerhaltung
  • Hanging-Off ("Der Kniff mit dem Knie") Auf wunsch
  • Legen
  • Drücken
  • und vieles Andere mehr
  • angstfreies Training, unabhängig von Geschwindigkeit und Bodenbeschaffenheit
  • Maximale Schräglagenfahrten
  • Ausloten der persönlich akzeptabelsten Schräglage durch variabel einstellbare Winkel der Ausleger
  • keine Stürze, Verletzungen oder materiellen Schäden
  • Gefühlvolles Schräglagenfahren bis hin zur Reifenhaftungsgrenze ohne Gefahr

 

Was wollen wir vermitteln?
Das Training hat nicht zum Ziel, die natürliche 20° Grenze abzutrainieren. Vielmehr wird versucht, de Fahrer die Fähigkeit zu vermitteln, die Schräglagenmöglichkeiten von sich und seinem Motorrrad realistisch einzuschätzen, um in gefährlichen Situationen richtig zu handeln.

 

Dies funktioniert alles ganz gefahrlos mit unserem Auslegermotorrad, welches speziell für das sichere Schräglagentraining entwickelt wurde. Auf diesem Schräglagenmotorrad wird den Tag über gefahren. Sowie auch auf Motorräder ohne Ausleger die von uns zu Verfügung gestellt werden, und natürlich auch mit den eigenen Motorrad